Illegales Autorennen über 100 Meter

Illegales Autorennen über 100 Meter Fotos:  Johanna Zey, Fabian Hesse, Philip Metz, Niko Jaeger CIMG2313rennen 3 r3 r11 r12 r13 r14 r15   Mit den VIP-Fahrzeugen des Haus der Kunst in München bestreiten R. Schumacher und C. Recksik, Studenten der Klasse Metzel an der Akademie der bildenden Künste, auf der Ludwigstrasse vor dem Bayerischen Innenministerium in München ein illegales Autorennen. Ohne Wissen der Direktion des Haus der Kunst werden die Wagen am Morgen des 07.12.2004 entwendet. Start des Rennens ist der Odeonsplatz, das Ziel liegt 100 m weiter stadtauswärts an der Ecke Von-der-Tann-Strasse und Ludwigstrasse. Es geht um Ruhm und Ansehen in der Akademie der bildenden Künste. Jeder Besucher war aufgefordert eine Kamera mitzubringen und damit das Rennen zu dokumentieren. C. Recksik gewinnt das Rennen um eine halbe Wagenlänge. R. Schumacher zweifelt anschließend an der Baugleichheit der Wagen. München, 2004